Feuchte Mauern?

Feuchte Mauern sind nicht nur der Gesundheit abträglich sondern belasten in vielen Fällen auch die Baustubstanz. Ob Schimmel oder  Putzschäden durch Ausblühungen von Salzen, eine richtige und dauerhafte Sanierung ist für Gesundheit, Bausubstanzerhaltung und selbst um Energie zu sparen, unumgänglich. Schimmelsporen belasten das Wohnklima, durchfeuchtete Mauern und  die dadurch eingelagerten Salze belasten das Mauerwerk und bewirken eine wesentlich schlechtere Wärmedämmung.

Was verursachen feuchte Mauern und Schimmel?

-  Schlechtes Raumklima    

-  Giftige Sporen von Pilzen

-  Kalte Wände

-  höherer Heizbedarf                               

-  schlechtere Wärmedämmung        


- unangenehmer Geruch          

- günstige Bedingungen für Insekten, Bakterien und Milben

- Zerstörung der Bausubstanz (Salze, Korrosion, Pilze)                

- Zerstörung von Möbeln, Einrichtungsgegenstände und Kleider

Mauerfeuchteursache

Manchmal bringen bereits Nutzverhalten der Bewohner Verbesserungen. In vielen Fällen müssen aber die richtigen Sanierungsmaßnahmen die sehr vielseitig sein können, getroffen werden. Als erfahrener Mauerfeuchteanalytiker kann ich Sie beraten,  effektive und möglichst günstige Maßnahmen zu ergreifen.

Um die richtige Maßnahmen zu ergreifen, ist es wichtig, dass man die Ursachen der Feuchtigkeit erkennt. Um hier nicht Geld in den Sand zu setzten, ist eine tiefgründige Mauerfeuchteuntersuchung das aller beste.


Es gibt viele Ursachen von Mauerfeuchte: Aufsteigende Feuchtigkeit, seitlich eindringende Feuchtigkeit, Druckwasser, Kondensationsfeuchte, Installationschäden, Baufeuchte, Schlagregenfeuchte, Spritzwasser.

Mauerfeuchteanalyse

Gann Messgerät

Mit diesem Messgerät kann bei entsprechender Erfahrung die Ortung und Überprüfung von Wasser-schäden aller Art festgestellt werden und es dient als Diagnosegerät.

Mauerprobe

Um den genauen Feuchtigkeitsgehalt im Mauerwerk festzustellen, muss ein Probe entnommen werden. Damit kann auch der Trocknungsprozess überprüft werden.

Darrmessgerät

Bei der  Darr-Methode wird diese Baustoffprobe abgewogen und mit einem Darrofen ausgetrocknet. Präziser Feuchtemessung des Mauerwerks lt. Ö-NORM
in Gewichts%H2O.

Taupunktmessung

Das Klima (Temperatur und Luftfeuchtigkeit) und die Oberflächentemperatur der Mauer bestimmen, ob es Kondesfeuchte gibt oder nicht. Das ist die häufigste Ursache für Schimmel.